Plantarfasziitis oder Fersensporn

Schmerzen an der Fersensohle werden bei einer Plantarfasziitis oder Fersensporn durch eine Reizung oder Überlastung der Plantaraponuerose hervorgerufen (siehe Bild unten). Die Schmerzen kommen schleichend und werden meist durch Über- oder Fehlbelastung des Fußes ausgelöst. Übergewicht, Fußfehlstellungen, verkürzte Wadenmuskeln, berufliche oder sportliche Überbelastung zählen zu den Ursachen.

Weiterlesen „Plantarfasziitis oder Fersensporn“

Schnappender Finger

Einem „schnappenden Finger“ liegt ein Missverhältnis zwischen dem Umfang der Beugesehnen und dem Ringband A1 zugrunde, das die Beugesehnen am Knochen fixiert. Gründe, dass es zu einem Missverhältnis kommt, können Überlastungen und rheumatische Erkrankungen sein.

Die Beugesehnen (ein Bündel aus oberflächlicher und tiefer Beugesehne je Finger) bleibt beim Strecken oder Beugen des Fingers durch das „zu enge“ Ringband hängen oder sogar stecken. Das kann, muss aber nicht mit Schmerzen einhergehen. Manchmal bleibt der Finger auch nicht stecken und man spürt nur ein schmerzhaftes Ziehen.

Weiterlesen „Schnappender Finger“

Meniskusverletzung

Ein Meniskus besteht aus Faserknorpel. Es gibt im Knie den Innenmeniskus und den Aussenmeniskus. Die Menisken verringern die Reibung zwischen den aneinandergrenzenden Knorpeln von Oberschenkel und Schienbein, so dass die Roll-Gleit-Bewegung geschmeidiger verläuft. Sie gleichen auch Formunterschiede zwischen den runden Enden des Oberschenkelknochens und dem flachen Plateau des Schienbeinkopfes aus und vergrößern durch ihre Form die Gelenkfläche. Gewicht und Druck werden durch den „Stoßdämpfer Meniskus“ besser verteilt.

Weiterlesen „Meniskusverletzung“

Kreuzbandriss

Lage und Funktion der Kreuzbänder

Das Bild zeigt einen Riss des vorderen Kreuzbandes.
Riss des vorderen Kreuzbandes

Die Kreuzbänder sind 8-10 mm dicke Bandstrukturen in Kniemitte zwischen Oberschenkel und Schienbein. Das vordere Kreuzband verläuft schräg von der Vorderseite des Schienbeinkopfes nach oben zum Oberschenkelknochen. Das hintere Kreuzband dagegen liegt zwischen dem hinteren Teil des Schienbeinkopfes und dem Oberschenkelknochen. Von vorne betrachtet scheinen sich die beiden Kreuzbänder in ihrem Verlauf von unten nach oben zu kreuzen – daher der Name Kreuzbänder. Weiterlesen „Kreuzbandriss“

Kniegelenksarthrose = Gonarthrose

Knieschmerz

Knieschmerzen können verschieden Ursachen haben: Durch Unfälle können Bandverletzungen, Schäden an Knorpeln oder Verletzungen an den Menisci (Mz. von Meniskus) auftreten. Ebenso können Achsenfehlstellungen zu Problemen führen. Durchblutungsstörungen des Knorpels können in Einzelfällen auch bei jüngeren Menschen auftreten. Mittels Gelenksspiegelung kann man die Strukturen des Kniegelenks untersuchen und großteils auch behandeln.

Weiterlesen „Kniegelenksarthrose = Gonarthrose“

Hüftgelenksarthrose = Coxarthrose

Hüftschmerzen können verschiedene Ursachen haben: Anatomische Gründe können in einer zu flach ausgebildeten Hüftpfanne oder einem Achsen-Missverhältnis liegen. Durchblutungsstörungen des Hüftkopfes können zu einem Zusammenbruch des Gelenksgefüges führen. Auch bei Infektionskrankheiten kann die Hüfte mitreagieren. Am häufigsten jedoch ist die altersbedingte Abnützung. Dann spricht man von einer Hüft-Arthrose oder Coxarthrose. Weiterlesen „Hüftgelenksarthrose = Coxarthrose“

Knie Arthroskopie

Was passiert bei der Arthroskopie?

Bei der Kniegelenksspiegelung wird das Gelenk von innen begutachtet. Schäden an Menisci können saniert, freie Gelenkskörper entfernt und Unregelmäßigkeiten an Knorpeln geglättet werden. Dazu macht man drei ca. 1 cm lange Zugänge zum Knie: Einen für die Kamera, einen für den Abfluss und einen für Instrumente. Das Knie wird ständig gespült, um die Gelenks-Schleimhaut zu entfalten und eine gute Sicht zu haben. Weiterlesen „Knie Arthroskopie“